Wiedereröffnung des FrauenBildungsHauses ab dem 02.06.2020

Liebe Nutzer*innen der Angebote und Besucher*innen der Veranstaltungen des FBH,

ab Dienstag, dem 2. Juni 2020 öffnen wir unsere Räume wieder für Sie.

Wir haben aus Verantwortung für das Haus und den Verein, gegenüber unseren Kolleginnen* und Nutzer*innen, in intensiver Arbeit ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet, mit dem wir nun in einem klaren Rahmen arbeiten können. Dies ist die Grundlage, um Besucher*innen zu empfangen und dabei Sorge dafür zu tragen, die Ausbreitung von Viren einzudämmen, jede von uns zu schützen und ggf. Infektionsketten nachvollziehbar zu machen.

Wir bitten alle Besucher*innen, sich an die Regeln zu halten, die überall im Haus an den Aushängen zu finden sind. Missachtung der Regeln können zum Ausschluss von den Angeboten des Hauses führen.

Hinweise:

  • Begrenzung der Teilnehmer*innen in allen Räumen:  Daher ist wichtig, dass Sie sich vor Veranstaltungen bei Ihrer zuständigen Ansprechparter*in anmelden. Wir wollen möglichst niemand nach Hause schicken müssen, sondern schon vorher die Teilnahme abklären.
  • Da wir nur glatte abwischbare Stühle (ohne Kissen) benutzen, die regelmäßig gesäubert werden, bringen Sie sich bei Bedarf ein Sitzkissen mit.
  • Es besteht keine grundsätzliche Maskenpflicht, aber es sind Situationen möglich, in denen wir Sie darum bitten müssen, eine Mund-Nasen-Bedeckung aufzusetzen. Bitte bringen Sie sich daher eine Mund-Nasen-Bedeckung mit. Es sind auch Mund-Nasen-Bedeckungen im Haus vorrätig.
  • Die Küche kann derzeit nur von den Kolleg*innen unseres Hauses genutzt werden. Daher bringen Sie sich bitte je nach Bedürfnis selbst etwas zu trinken mit.
  • Unsere Tauschecke La Tauscha kann zur Zeit noch nicht genutzt werden.

Die aktuellen Angebote und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf den entsprechenden Projektseiten:

Beratungsstelle für Frauen ohne Erwerbsarbeit   Tel.: 0176 / 345 480 60 und 0351 / 316 04 34
Frauen*bildungszentrums   Tel.: 0176 / 345 322 68
Frauenstadtarchiv    Tel.: 0351 / 313 883 90
Genderkompetenzzentrum Sachsen        Tel.: 0351 / 310 52 75
Labyrinthprojekt:   labyrinth[at]frauenbildungshaus-dresden.de


Der FrauenBildungHaus Dresden e.V. wurde 1990 als Ort der Begegnung, Beratung und Bildung von und für Frauen gegründet.

Wir unterstützen Frauen, ihren persönlichen wie beruflichen Weg zu finden, um ihnen damit eine gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen zu ermöglichen.

Wir machen Beiträge von Frauen zur Entwicklung der Gesellschaft sichtbar und bringen die oftmals vernachlässigten Perspektiven von Frauen in die unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereiche ein.

Der FrauenBildungsHaus Dresden e.V. setzt seine Ziele u.a. als Träger folgender Projekte um.

Der FrauenBildungsHaus e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Sie können unsere Arbeit auf vielfältige Weise unterstützen. Nähere Informationen finden Sie hier.