Labyrinth – Lebensweg

ist ein Projekt des FrauenBildungsHauses Dresden e. V., welches durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen betreut wird.
Das Labyrinth als spiritueller, politischer und künstlerischer Raum verbindet Menschen in ihren unterschiedlichen Lebenssituationen und eröffnet Möglichkeiten, die Beziehung zur Welt und zum Leben aufmerksamer zu gestalten.

Mit unseren Veranstaltungen laden wir ein, das Labyrinth aus verschiedenen Blickwinkeln kennen zu lernen und sich darüber auszutauschen.

Wenn Sie den Newsletter des Projektes erhalten wollen, melden Sie sich bitte über unseren Kontakt an!

Kontakt: labyrinth@frauenbildungshaus-dresden.de 

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen:
Barbara Feichtinger, Karin Flemming, Patricia Geyer, Martina Klein, Angelika Kühn, Andrea Neitzel

Aktuelles:

Am 9. und 10. Juni 2019 findet unter dem Motto “Altes Wissen für neues Bewußtsein” mit Li Shalima ein Workshop statt.
Nähere Informationen hier

Unsere roten Tulpen sind im Labyrinth nahe des Georgplatzes erblüht.
Aufnahme vom 16. April 2019!

4. Mai 2019 • 13 Uhr – Internationaler Labyrinthtag

Einweihung des Labyrinthplatzes am Georgplatz in Dresden

„Labyrinth-Lebensweg“ ist ein seit über 20 Jahren gewachsenes Projekt des
FrauenBildungsHauses Dresden e.V.
An fünf verschiedenen Orten Dresdens wurden bereits begehbare Labyrinthe gebaut und gepflegt und teilweise sind diese schon wieder verschwunden.
Seit 2 Jahren realisieren wir am Georgplatz mit Unterstützung des Amtes für Stadtgrün und der Fördergesellschaft Gartenbau Sachsen mbH ein Wildwiesen-Labyrinth.
Da, wo vor 1945 Wohnhäuser standen, wo heute unter dem Gras Trümmer liegen,
freuen wir uns, ein Stück Natur lebendig zu gestalten und
einen Begegnungsraum zu schaffen, der in die Zukunft hinein wirkt.
Auch der Labyrinthstein der Bildhauerin Monika Sztranyay fand dort einen neuen Platz.

Wir laden herzlich ein, anlässlich des Internationalen Labyrinthtages
am 4. Mai 2019 um 13 Uhr das Labyrinth am Georgplatz mit uns feierlich einzuweihen.

Hier können Sie die Einladung als PDF herunterladen. Dort gibt es auch einen Lageplan des Labyrinthes.