Stellenausschreibungen

Projektmitarbeiterin* im Frauenstadtarchiv Dresden

Wir suchen zum 01.01.2020, unter Vorbehalt der Förderung, eine Projektmitarbeiterin* in Teilzeit (zunächst 20 Stunden).

Ihre Arbeitsschwerpunkte umfassen:

  • Projektmanagement (Planung, Organisation und Abrechnung der Projektfinanzierung inkl. Konzeption, Sachbericht, Kalkulation des Kosten- und Finanzierungsplanes)
  • Dienstberatungen, Büroorganisation
  • archivfachliche Arbeiten (Einwerbung, Pflege von Beständen)
  • wissenschaftliche Forschungsarbeit
  • themenbezogene Recherchearbeiten
  • Entwicklung und Durchführung öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungsformate (Lesungen, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Performance u.a.)
  • Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Pflege der projekteigenen Homepage, Werbung, Pressearbeit)
  • Netzwerk- und Lobbyarbeit
  • Akquise von Fördermitteln und Einwerbung von Drittmitteln
  • Erwirtschaftung von Eigenmitteln

SIE HABEN:

  • abgeschlossenes Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium in den Bereichen Geschichte, anderer Geistes- und Kulturwissenschaft / Archivwissenschaft oder Informationswissenschaft
  • Kenntnisse des feministischen Archiv-/Bibliotheks- und Dokumentationswesens
  • grundlegende Erfahrungen im Projektmanagement und der Durchführung von Veranstaltungen
  • archivfachliche Kenntnisse (analoge und digitale Archivierung)
  • grundlegende und umfassende Kenntnisse im Recherchieren
  • umfassende Kenntnisse von Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens und Forschens
  • Fähigkeit wissenschaftliche Texte zu verfassen
  • Kenntnisse der Frauen*- und Geschlechtergeschichte in Sachsen
  • grundlegende Kenntnisse über die Besonderheiten zur Lebenslage von Frauen*/ Geschlechtergerechtigkeit und Geschlechterpolitik
  • gendersensible Denkweise
  • strukturierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und Flexibilität in der Arbeitsorganisation und Arbeitszeiteinteilung
  • ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu Abend- und Wochenendveranstaltungen
  • Bereitschaft zu Supervision und Weiterbildung

WIR BIETEN:

  • eine aufgrund der finanziellen Förderung zunächst bis 31.12.2020
    befristete Teilzeitstelle; die Höhe des Gehaltes errechnet sich in Anlehnung an
    TVL E9
  • Mitarbeit in einem interdisziplinär zusammengesetzten Team
  • Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen der Weiterentwicklung des Projektes
  • offene, freundliche und solidarische Arbeitsatmosphäre
  • flexible Arbeitszeiten

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Bewerber/innen* bei
Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet.


Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 05.12.2019 an

FrauenBildungsHaus Dresden e.V. / Vorstand / Oskarstraße 1, 01219 Dresden.
Bitte legen Sie einen frankierten Rückumschlag bei.

Gern auch per E-Mail an: vorstand@frauenbildungshaus-dresden.de

Die Bewerbungsgespräche finden am 18.12.2019 im Frauenbildungshaus Dresden
statt.

Für Rückfragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an: Jessica Bock, Vorstand
(vorstand@frauenbildungshaus-dresden.de).